Der Dirigent

g

Seit dem 01.04.07 ist Herr Prof. Dr. Sebastian Chmel
unser Chorleiter aus Bonn Endenich

Vita Prof. Dr. Sebastian Chmel

Prof. Dr. Sebastian Chmel kam als Sohn eines Musikerehepaares schon in früher Kindheit intensiv mit klassischer Musik in Berührung. Er erlernte Klavier, Violine und Orgel und absolvierte eine kirchenmusikalische Ausbildung an der Kirchenmusikschule Bamberg. Hier wurde er auch mit den Grundlagen der Chorleitung vertraut. Später kam Gesangsunterricht hinzu, und wichtige Akzente setzten unter anderem ein Aufenthalt als Richard-Wagner-Stipendiat in Bayreuth und besonders verschiedene Meisterkurse, z.B. bei Michael Schneider, bei Gaston Litaize und bei Marie-Claire Alain. Beruflich widmete sich Sebastian Chmel allerdings zunächst noch anderen Gebieten: Nach natur- und geisteswissenschaftlichen Studien, mit Schwerpunkt Physik und Theologie, wurde er Wissenschaftler und so lebt er heute als Physiker und Musiker im Zweitberuf – als Chorleiter, Organist und Pianist – in Bonn.

Vertreter von Herrn Chmel ist Franz Lenders

 

Tenor 1

Tenor 2

Abels, Hans-Heinrich

Blank, Viktor

Diefenthal, Bernhard

Feikes, Josef

Hockenbrink, Manfred

Menden, Heinz

Segschneider, Heinz

Steinmann, Gerd

Kübler, Matthias

Felgenträger, Heiner

Karl-Heinz Schmidt

Güthlein, Norbert

Lohmüller, Heinz

Matzner, Gerhard

Spiegelsberger, Gerd

 

Bass 1

Bass 2

von Fritschen, Horst


Hoffmann, Hermann Josef


Schmitz, Matthias


Schneider, Werner


Thelen, Reinhard

Savran, Leonid

 

 

Backhaus, Norbert


Brönstrup, Wolfgang


Focke, Toni


Haller, Theo


Kowallik, Heinz


Lenders, Franz


Willms, Josef